Wenn wir morgens ins Büro kommen, werden wir von unserem Bürohund Lucille herzlich begrüßt, es gibt einen guten Kaffee aus dem Siebträger und einen entspannten Blick aus dem Fenster, in die Natur. So beginnen wir jeden Tag unsere kreative Arbeit und sind der festen Überzeugung, dass dies auch unsere Auftraggeber spüren.

Aber was machen wir hier eigentlich? Das kann am besten unser Chef Axel zusammenfassen: „Wir produzieren hier klassische Werbung mit den Schwerpunkten Print und Außenwerbung, Fahrzeugbeklebungen, aber natürlich auch die klassische Geschäftsausstattung und POS-Lösungen. Darüber hinaus sind wir breit im Marketing aufgestellt, bieten professionelle Webseiten und kümmern uns auch um den Content“.

2024 wird unsere Firma 20 Jahre alt – und da sind wir stolz drauf. Die erste Idee hatte Axel schon 2002, aber bis zur Gründung sollten dann noch zwei weitere Jahre vergehen. „In meinem Job als Geschäftsführer bei einer Druckerei habe ich gemerkt, dass die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen mehr und mehr aus dem Fokus rutschte. Ich wollte aber, dass KMUs genauso einen intensiven Service bekommen, wie Großkunden. Das war meine Motivation die pmi zu gründen“.

Diese Grundphilosophie ist uns bis heute erhalten geblieben. Wir suchen die persönliche Nähe zu unseren Partnern, denn wir wollen auf keinen Fall nur eine einfache Kunden-Lieferanten-Beziehung, bei der im schlimmsten Fall der Auftraggeber nur noch eine Nummer ist. „Wir wollen partnerschaftlich agieren, unsere Partner begleiten und das über einen langen Zeitraum“. Unterm Strich bedeutet das weniger Stress bei den Produktionen und qualitativ deutlich bessere Ergebnisse.

Dabei ist uns wichtig, dass alle Beteiligten Freude und ein gutes Gefühl bei der Umsetzung ihrer kreativen Projekte mit uns haben. Und wir haben auch eine klare Vorstellung davon, wie wir uns weit in der Zukunft sehen: „Wenn wir unsere Gedanken mal 15 Jahre in die Zukunft schweifen lassen, dann wünschen wir uns, dass wir unserer Philosophie treu geblieben sind. Wir freuen uns auf den stetigen Wandel, der in der Branche und natürlich auch bei uns stattfinden wird. Den Herausforderungen werden wir uns stellen, immer unser Lachen behalten und unsere Wurzeln nicht vergessen“.